Pressearchiv

30
Apr
2004

Wie eine Elfe an den Klaviertasten

… die Interpretation von Beethovens Sonate op. 31 Nr. 3 Es-Dur, Auftakt des Abends bei den Klosterkonzerten, erwies sich als von großer Leuchtkraft. Behutsam verstand es die Absolventin der Berliner Musikhochschule „Hanns Eisler“, Spannungsbögen aufzubauen, die Allegro-Schärfe mit in den zweiten Satz, ein Scherzo, hinüberzunehmen und ein Menuett zu spielen, das klanglich funkelte. Bei behutsamem […]

weiterlesen ...
14
Feb
2004

Brillante Pianistin

So perlte desgleichen in Schostakowitschs Konzert der Bösendorfer erstklassig. Auch in der Ruhe des getragenen zweiten Satzes, der schon die große Melancholie von Schostakowitschs Fünfter vorwegnimmt, ging sie völlig auf… Die Kongruenz von Solo- und Orchespart blieb im gesamten Werk bemerkenswert. Und das Finale mit Schostakowitsch-typisch parodistischen Marschintonationen bot für Gerlint Böttcher noch einmal jegliche […]

weiterlesen ...
14
Feb
2004

Fünftes Philharmonisches Konzert

Schostakowitsch 1.Klavierkonzert für Klavier, Trompete und Orchester „Technisch ausgereift blieb sie dem schwierigen Part nichts schuldig und brillierte mit makellosen Läufen wie auch mit innig zartem Spiel im langsamen zweiten Satz. … Stürmischer, lang anhaltender Beifall belohnte ihre meisterhafte Leistung.“

weiterlesen ...
19
Dec
2001

Die Berliner Pianistin Gerlint Böttcher gestaltete eine Soiree im Haus Wahnfried

berzeugte das „Jagd-Finale“ mit überlegender Virtuosität und mitreißendem Schwung…. Bei diesen Stücken fühlte sich Gerlint Böttcher offensichtlich besonders wohl, den großen und so verschiedenen Anforderungen zeigte sie sich glänzend gewachsen, es gab viel echtes Feuerwerk zu hören und zu bestaunen.(Liszt-Etüden)…Eine bravouröse Toccata machte den Beschluß….Starker Beifall für eine lebendige und überlegene klavieristische Leistung“

weiterlesen ...